Wohlriechend

Dezentes Creme-Aroma statt Gummigeruch
Ein Bums. Ein Baum.

Hauchdünn

Nur 55 Mikrometer Wandstärke

Aufforstend

Jedes Kondom ein Baum

Nachhaltig

aus fairem Agroforstlatex
Unser Kondom

Mit Releaf wird die schönste Sache der Welt zu einer guten Tat. Unser Kondom:

  • ist besonders gefühlsecht
  • riecht nicht nach Gummi
  • pflanzt einen Baum (mehr dazu hier)
  • bringt Euch mit 18 verschiedenen Designs zum Lächeln
  • besteht zu 100% aus fairem Latex
  • wird einzeln elektronisch überprüft
  • ist glatt, zylindrisch & transparent
  • nomineller Durchmesser 53mm

Von Anfang an fair

Nachhaltiger Latex

Der Latex für die Produktion unserer Kondome stammt aus einer Kleinbauernkooperative in Thailand. Diese setzt auf ↓

Agroforstwirtschaft

Statt Monokulturen
Kurz erklärt
Agroforstwirtschaft

In Agroforstsystemen werden neben den Kautschukbäumen noch weitere Nutzpflanzen angebaut. Dies hat positive Auswirkungen auf den Grundwasserspiegel sowie die Artenvielfalt, da mit sehr wenig bis keinem Dünger und ohne Pestizide gearbeitet werden kann.

Diese nachhaltige und faire Latex-Produktion erfolgt im Rahmen einer Kooperation mit mehreren Partnern. Mehr Details zur Regenerative Rubber Initiative gibt es hier.

Produktionspartner
Richter Rubber Technology

Aus dem Agroforst-Latex fertigt unser Produktionspartner RRT in einer hochmodernen Fabrik unsere veganen Kondome. Das Unternehmen ist seit Jahrzehnten im Kondomgeschäft und steht für höchste Qualität.

Das Management ist sich seiner sozialen und ökologischen Verantwortung bewusst. RRT bietet seinen Angestellten sehr gute Arbeitsbedingungen und legt viel Wert auf Nachhaltigkeit.

Weniger ist mehr
Folie und Verpackung

Das fertige Kondom wird von einer mehrlagigen Kunststoff-Folie geschützt. Im Gegensatz zum Großteil der Konkurrenz kommt diese ohne energieintensives Aluminium aus. Dennoch bleibt die Folie aufgrund der Verbundstruktur schwer zu recyceln.

Eine vollständig nachhaltige Alternative existiert leider noch nicht. Wir gehen das Thema langfristig an. Um Forschung und Entwicklung in diesem Bereich finanzieren zu können, müssen wir jedoch erst einmal wachsen. In der Zwischenzeit nutzen wir zumindest das kleinstmögliche Format für die Folie.

Unsere Außenverpackung besteht aus ungebleichtem, recyceltem FSC-Papier. Wir prüfen derzeit Graspapier als potentiell noch nachhaltigere Option.

In Summe betrachtet
Ökobilanz

Unsere Ökobilanz ist, primär wegen der Kondomfolie, noch nicht durchweg positiv. Doch die negativen Anteile werden unserer Meinung nach schon jetzt durch die positiven ausgeglichen - insbesondere durch den pro Kondom gepflanzten Baum.

Wir als Startup können das Produkt Kondom nicht von heute auf morgen ökologisch perfekt machen. Doch wir arbeiten unermüdlich daran, unseren Fußabdruck weiter zu verringern. Sei es durch klimaneutralen Versand, fortschreitende Optimierung unserer Verpackung, Nutzung von Ökostrom usw.

Ein Schritt nach dem anderen. Baum für Baum. Bist Du dabei?